" " " " " "

Rückenschmerzen



Rückenschmerzen sind eine weit verbreitete Erkrankung. Als Ursache können oft Haltungsschäden und zuwenig oder falsche Bewegung angesehen werden.

Bandscheibenvorfall



Bandscheibenvorfall:


Wenn ein Teil der Bandscheibe von seinem ursprünglichen Platz nach hinten gedrängt wird, kann er auf verschiedene Nerven drücken. Die Folge sind Schmerzen und Gefühlsstörungen bis zur Lähmung einzelner Muskeln. Aber auch ohne Druck auf den Nerven kann alleine die begleitende Entzündungsreaktion zu ins Bein ausstrahlenden Schmerzen führen.

Skoliose:



Skoliose
Bei dieser häufigen Erkrankung steht die Wirbelsäule durch falsche Belastung und Fehlhaltung nicht mehr gerade. Die Folge ist eine Überlastung in den Gelenken zwischen den Wirbeln. Von dort ausgehende Entzündungen verursachen chronische Schmerzen im Rücken und führen zusätzlich zu Muskelverspannungen. Diese setzen sich bis in den Halsbereich fort und können auch Ursache für Kopfschmerzen sein.

Unspezifischer Rückenschmerz:



Oft kann keine eindeutige Ursache für den schmerzenden Rücken gefunden werden. Aber auch kleine Veränderungen führen zu Schmerzen, diese zu Muskelverspannungen und diese wiederum durch die Bewegungseinschränkung zu noch mehr Schmerzen. Die in solchen Fällen verordnete Bewegungstherapie kann aber vom Patienten nicht richtig durchgeführt werden, wenn nicht gleichzeitig der Schmerz mit anderen Methoden verringert wird.

Therapie:


Am erfolgreichsten ist meist eine multimodale Therapie wobei mehrere Verfahren gleichzeitig angewendet werden um eine schnelle und anhaltende Schmerzlinderung zu erzielen.

  • Ultraschallgezielte Infiltration von Nerven oder Gelenken der Wirbelsäule führt zu einer schnellen Besserung.
  • Zusätzlich können spezielle gegen Nervenschmerzen wirksame Medikamente nötig sein.
  • Ein TENS-Gerät für die Heimanwendung unterstützt die Therapie
  • Sehr effektiv ist auch die Hochfrequenztherapie
  • Muskelentspannende Techniken wie PMR (progressive Muskelrelaxation) lindern die Schmerzempfindung.
  • Anleitung zu sanften Bewegungen steigern den bisher eingeschränkten Bewegungsumfang.
  • Methoden zur Stressverarbeitung und allgemeiner Entspannung vermindern schmerzhafte Muskelverspannungen.

  • Die individuelle Mischung aus diesen Therapieverfahren wird bei akuten aber auch bei chronischen Schmerzen im Rückenbereich angewendet.
    weitere Informationen