" " " " " "

Multimodale Therapie



Unter multimodaler Therapie versteht man die kombinierte Anwendung von mehreren verschiedenen Behandlungsarten zur Therapie von chronischen Schmerzen.

Die Entstehung und Aufrechterhaltung von chronischn Schmerzen ist ein komplexer Mechanismus.
Neben der ursprünglichen Schmerzentstehung durch eine Schädigung eines Körperteils kommt es bald zu schmerzbedingten Veränderungen im Rückenmark, der Muskulatur aber auch des Gehirns. Zusätzlich haben schmerzbedingte Stresszustände, Angst vor neuerlichen Schmerzattacken, Schlafstörungen und bisher fehlende Therapieerfolge großen Einfluss auf das Schmerzempfinden. Um hier dauerhaft und erfolgreich therapieren zu können reicht nicht ein einziges Medikament, sondern es müssen mehrere Methoden kombiniert werden, eben multimodal.
Je nach Notwendigkeit setzt sich so eine multimodale Therapie aus mehreren Massnahmen zusammen die nach den Bedürfnissen des Patienten kombiniert werden, wie zum Beispiel:

  • Medikamenten
  • Nervenblockaden
  • Anleitung zur richtigen Bewegung/Gymnastik
  • Muskelentspannung
  • Anleitung zur geistigen Entspannung
  • Schmerzverarbeitung
  • Stressverarbeitung
  • Aufklärung über Schmerzentstehung


  • weitere Informationen